Aktuelles

Der Verein Areal St.Gallen West – Gossau Ost (ASGO) ist bestrebt, das Potenzial für die Region und die Wirtschaft auszuschöpfen. Gerne halten wir Sie über die aktuellen Geschehnisse und Fortschritte rund um den Verein auf dem Laufenden. Alle News werden auch regelmässig über unseren Newsletter versandt.

09. August 2021

energienetz GSG AG baut Anergienetz aus – Medienmitteilung

Das Niedertemperatur-Fernwärmenetz «wärmenetz GSG» im Westen der Stadt St.Gallen wächst weiter. In der aktuellen Medienmitteilung erfahren Sie alles zum aktuellen Stand sowie den neuen Vorverträgen zwischen der DGS Druckguss Systeme AG bzw. der Swiss Prime Site Immobilien AG und der energienetz GSG AG. Aktuell laufen Vorbereitungen, diese beiden Partner ans Netz anzuschliessen.

Laden Sie hier die Medienmitteilung als PDF herunter:

29. Juni 2021

Ergebnisse der Firmen- und Grundeigentümer/innenbefragung

Im Rahmen der Entwicklungsplanung 2021-2023 für das Areal St.Gallen West – Gossau Ost (ASGO) wurde der Ist-Zustand im Perimeter mit heutigen Schwerpunktnutzungen, heute bekannten Nutzungsänderungen und Expansionsmöglichkeiten mittels einer Online-Umfrage erfasst.

Mehr Informationen zur Befragung finden Sie unter https://asgo.ch/2021/06/29/ergebnisse-der-firmen-und-grundeigentuemer-innenbefragung/

11. Mai 2021

Die HB-Therm AG kommt in den ASGO-Wirtschaftsraum

Im heutigen Beitrag des St.Galler Tagblatts wird über den neuen, zukünftigen Standort der HB-Therm AG berichtet. Diese fasst ihre verschiedenen Standorte zusammen und baut den neuen Standort an der Piccardstrasse innerhalb des ASGO-Perimeters neu. Bereits an dieser Stelle begrüssen wir die HB-Therm AG herzlich.

Link zum Tagblatt-Artikel: https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/stgallen/neubau-wir-bauen-hier-die-zukunft-hersteller-von-temperiergeraeten-baut-im-westen-der-stadt-stgallen-einen-neuen-firmenhauptsitz-fuer-den-60-millionen-franken-ld.2135669

11. März 2021

ASGO Jahresbericht 2020

Gerne stellen wir Ihnen hiermit den ASGO Jahresbericht 2020 als PDF zur Verfügung. Darin berichten wir über die Aktivitäten des vergangenen Jahres.

18. Februar 2021

sg west – Projekte der Stadt St.Gallen im Westen

Die Stadt St.Gallen besitzt im Westen der Stadt äusserst attraktives Gewerbe- und Industriebauland. Die Areale „Mövenstrasse“, „Piccardstrasse“ und „Zürcher Strasse“ werden nun in die Vermarktung überführt. Ziel ist es, neue Firmen anzusiedeln, bestehenden Unternehmen eine Entwicklung zu ermöglichen sowie einen Impuls für das Gebiet St.Gallen West zu schaffen.

Offizielle Webseite: https://www.areale.stadt.sg.ch/home/areale/areal-sg-west.html
Video: https://www.youtube.com/watch?v=Pf6kPxoi-kk

25. Januar 2021

Neuer Internetauftritt

Die Entwicklungsplanung 2021-2023 ist gestartet und auch beim Verein ASGO hat sich Einiges geändert. Damit alle Informationen strukturiert und nachvollziehbar zur Verfügung gestellt werden können, wurde der Internetauftritt der ASGO komplett überarbeitet. Für Anregungen stehen wir gerne zur Verfügung.

19. November 2020

ASGO Plenumsveranstaltung 2020

Am 19. November 2020 fand die ASGO Plenumsveranstaltung 2020 statt. Zum Schutz der Teilnehmer, wurde die Veranstaltung digital übertragen (zur Videoaufzeichnung).

Der Regierungsrat des Kantons St.Gallen würdigte das Vorgehen zur Entwicklungsplanung 2021-2023 als vorbildlich im Kanton. Mit den einstimmig positiven Parlamentsentscheiden der Städte Gossau und St.Gallen kann nun der Startschuss für die Umsetzung erfolgen. Joris Van Wezemael, Geschäftsführer von der IVO Innenentwicklung AG (https://www.ivo.swiss), bestätigte in seinem Referat «Erkunden, Entwickeln, Unternehmen.» am Beispiel der Stadt Kloten, dass ein breit abgestützter, kooperativer Planungsprozess zu Beginn zwar zeitlich aufwändig sei, aber bezüglich Akzeptanz und Umsetzung viel Mehrwert biete.

Der Wanderpreis der Fachgruppe Energie ging in diesem Jahr an die Mitgliedfirma Ernst Sutter AG für ihre Massnahmen im Bereich der Energieeffizienz. Nochmals herzliche Gratulation!

Wir bedanken uns für die aktive Teilnahme an der Veranstaltung, die Mitwirkung an der Entwicklungsplanung und die Unterstützung der ASGO. Wir freuen uns auf die nächsten Schritte.


4. November 2020

Die Stadtparlamente St.Gallen und Gossau sagen einstimmig «Ja» zur Entwicklungsplanung 2021-2023

Die Stadtparlamente von St.Gallen und Gossau haben am 27.10.2020 bzw. 03.11.2020 einstimmig(!) entschieden, die Entwicklungsplanung 2021-2023 des Areals St.Gallen West – Gossau Ost mit je CHF 611’198 zu unterstützen. Dieses eindeutige Resultat freut uns sehr und wir danken allen Beteiligten an dieser Stelle für ihren Einsatz. Informationen zum weiteren Vorgehen finden Sie in der nachfolgenden PDF-Kurzinformation.

28. Oktober 2020

Medienbeitrag «St.Gallen-West soll fliegen»

An der gestrigen Sitzung hat das St.Galler Stadtparlament die Finanzierung für die Entwicklungsplanung einstimmig (!) genehmigt. Nächsten Dienstag entscheidet das Stadtparlament von Gossau. Weitere Infos zur gestrigen Abstimmung sind im nachfolgenden Tagblatt-Artikel zu finden.

Link zum Tagblatt-Artikel: https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/stgallen/st-gallen-west-soll-endlich-fliegen-ld.1272364

3. Oktober 2020

Medienbeitrag «Jetzt sind die Parlamente am Zug»

Der Artikel von Michel Burtscher (St.Galler Tagblatt) berichtet über den aktuellen Stand bei der ASGO bzw. präziser bei der Entwicklungsplanung 2019-2023. Ende Oktober, Anfangs November werden die Stadtparlamente St.Gallen und Gossau über die Finanzierung der Entwicklungsplanung entscheiden. Nur mit einem Ja, kann der über mehrere Jahre aufgegleiste und breit abgestützte Prozess wie geplant weitergeführt werden. Wir wünschen uns, dass die beteiligten Städte und Gemeinde diese Chance packen, dieses wichtige Wirtschaftsgebiet mit der Entwicklungsplanung gemeinsam und koordiniert voranzubringen.

18. Juni 2020

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mitte Mai haben wir bei den Städten Gossau und St.Gallen, der Gemeinde Gaiserwald und dem Baudepartement des Kantons St.Gallen den Antrag zur Genehmigung der Entwicklungsplanung 2021-2023 eingereicht. Wir erwarten die Entscheidungen bis im Herbst 2020.

Damit wir Sie etwas detaillierter informieren können, lancieren wir einen Newsletter, der alle 2-3 Monate transparent aufzeigt, woran wir bei der Entwicklungsplanung arbeiten und welche weiteren Aktivitäten am Laufen sind. Falls Sie diese News wollen, abonnieren Sie bitte online den Newsletter unter: https://asgo.ch/news/ . Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

26. Mai 2020

ASGO Entwicklungsplanung 2019-2023 Kurzinfo

Der Perimeter St.Gallen West – Gossau Ost ist im kantonalen Richtplan als wirtschaftliches Schwerpunktgebiet der Kategorie A klassifiziert (Kapitel S23, Kantonaler Richtplan). Gemäss Definition handelt es sich somit um einen Standort mit besten Voraussetzungen für die Wirtschaft und mit grossen Nutzungsreserven. Ein solches Schwerpunktgebiet wird als Rückgrat für die wirtschaftliche Entwicklung des Kantons verstanden. Das Ziel ist, eine hohe Standort- und Arbeitsplatzattraktivität für ansässige wie neue Unternehmen zu erreichen und damit verbunden auch eine zukunftsfähige Infrastruktur in den Bereichen «Mobilität – Verkehrssysteme», «Energie» und «Technologie» zu entwickeln.

12. März 2020

ASGO Jahresbericht 2019

Gerne stellen wir Ihnen hiermit den Jahresbericht 2019 der ASGO als PDF zur Verfügung. Darin blicken wir auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück. Auf die Erstellung von gedruckten Exemplaren wird in Zukunft verzichtet.

2. März 2020

Umfrage zum Zubringer Appenzellerland abgeschlossen

Die Kantone Appenzell Ausserrhoden und St. Gallen haben im Oktober letzten Jahres mit einer Umfrage bei Industrie und Gewerbe deren Einschätzung der regional- und volkswirtschaftlichen Auswirkungen des Strassenprojektes „Zubringer Appenzellerland“ abgeklärt. Die Ergebnisse sprechen von einem guten Kosten-/Nutzenverhältnis und vielen Vorteilen für die Region. Auch der Verein St.Gallen West – Gossau Ost misst dem Projekt grosse Bedeutung zu und sieht die Chancen für die wirtschaftliche Entwicklung der Region.

17. Februar 2020

Medienbeitrag «Lebenswerte Stadt – St. Gallen versucht es»

Lebenswerte Stadt – St. Gallen geht voran. Urbane Logistik ist mehr als ein Schlagwort. Viele Städte sind vom Autoverkehr verstopft, die Lebensqualität leidet. In St. Gallen bündeln seit sechs Monaten zwei Transportunternehmen den Warenverkehr in die Stadt und reduzieren so die LKW-Dichte. Das Wirtschaftsmagazin ECO vom SRF porträtierte in ihrere Sendung vom 17. Februar 2020 das Projekt City Logistik.

20. November 2019

ASGO Plenumsveranstaltung 2019

An der Plenumsveranstaltung des Vereins St.Gallen West – Gossau Ost (ASGO) am 20. November 2019 wurde über die Entwicklung und weiteren Pläne der ASGO informiert. Die rund 70 Personen aus der lokalen Wirtschaft, der Politik, den Städten und Gemeinden sowie weitere Gäste  wurden darüber informiert, dass die ASGO an der Vorbereitung der Entwicklungsplanung 2019-2021 arbeitet. Daran sind 25 Dienststellen aus der kommunalen und kantonalen Verwaltung sowie Vertreter von Mitgliedsfirmen und lokalen Wirtschaftsvereinigungen beteiligt. Die ASGO favorisiert eine vernetzte Planung, welche die Entwicklung von «Siedlung und Verkehr» dynamisch betrachtet. Zudem wurde der Wanderpreis der Fachgruppe Energie von Regierungsrat Marc Mächler der DGS Druckguss Systeme AG überreicht. Dieser Preis zeichnet jenes Mitgliedunternehmen der ASGO aus, welches im Vergleich zum Vorjahr die höchste Energieeffizienzsteigerung erreichte, ein intern breit unterstütztes Energiemanagement hat, innovative Ansätze verfolgt und ihr erarbeitetes Wissen mit den andern Mitgliedunternehmen teilt.




5. November 2019

Medienbeitrag «Lastwagenlawine am Stadtrand aufhalten »

Im Artikel von David Gadze wird der Aufbau der City-Logistik in St.Gallen thematisiert. Die beiden St.Galler Transportfirmen Emil Egger AG und Ruckstuhl Transport AG haben im Ostenund Westen der Stadt St.Gallen zwei Markohubs eingerichtet. Dort übernehmen sie Stückgut für die Innenstadt vonanderen Transporteuren und verladendie Warenauf ihre eigenenLastwagen.Sosoll die Zahl der Lastwagenfahrten in die Innenstadt sinken

30. Oktober 2019

Medienbeitrag «Das Abwärmenetz im Westen von St.Gallen läuft warm»

Der Beitrag von Sandro Büchler im St.Galler Tagblatt thematisiert das Abwärmenetz im Industriegebiet St.Gallen West – Gossau Ost. Seit einem Monat wird die überschüssige Wärmeenergie der Industriebetriebe an benachbarte Firmen abgegeben.

26. August 2019

Zeit ist Geld: CityLogistik St. Gallen

Aktuell steuern viele Lastwagen mit 1 bis 3 Paletten die Stadt St. Gallen an. Die Abladezeiten und Zufahrt sind in der Innenstadt eingeschränkt und der Zeitaufwand beträgt dabei mindestens 30 Minuten. Zukünftig sollen Lastwagen mit weniger als vier Paletten für die Stadt St. Gallen die Sendungen bei den Citylogistik -Partnern ab, welche die Zustellung an den Endkunden in die Innenstadt bewerkstelligt. Durch den optimierten Tourenplan kann Zeit und Geld eingespart werden, mit dem Ziel gemeinsam die Stadt und Umwelt von Lärm un Emissionen zu entlasten.

Eine sechs monatige Pilotphase des Projekts Citylogistik, initiiert von Ruckstuhl Transport und Emil Egger, beginnt am 2. September 2019. Für CHF 20.- pro Europalette transportiert Citylogistik St. Gallen Ihre Sendung an den Bestimmungsort in der Innenstadt. Mehr Informationen zu Citylogistik und zum Angebot finden Sie in den nachfolgenden Dokumenten.

2. Juli 2019

Schnitzelheizung in Gossau eingeweiht

Die Schlachtbetrieb St. Gallen AG (SBAG) haben eine neue Schnitzelheitzung in Betrieb genommen, welche den neuesten Standards bezüglich Energietechnik und Nachhaltigkeit entspricht. Im Vergleich zur vorherigen Ölheizung lassen sich dabei jährlich 2850 Tonnen CO2 einsparen. Die Energiezentrale versorgt neben der SBAG die Betriebsgebäude der benachbarten Ernst Sutter AG und des Detailhändlers Spar mit CO2-neutraler Wärme. Gleichzeitig ist dies Kernstück und ein wichtiger Meilenstein im Initialcluster des Anergienetz.

20. Juni 2019

Entwicklungsagenda 3.0

Die Entwicklungsagenda 3.0 wurde 2018 vom Verein Areal St.Gallen West – Gossau Ost (ASGO) und den lokal beteiligten Anspruchsgruppen in einem vierteiligen, partizipativen Workshop-Prozess ausgearbeitet. Es sind Massnahmen zur Stärkung des Gebiets formuliert zu «übergreifenden Themen», zum «Verkehrssystem» und dem «Kerngebiet Winkeln».

Die Entwicklungsagenda 3.0 als PDF sowie weitere Informationen finden Sie ab sofort auf unserer Webseite unter Entwicklungsagenda 3.0

12. Juni 2019

Kooperationsprojekt «Grundwassermodell Gossau – St.Gallen (West)»

Eine Trägerschaft aus öffentlichen Institutionen liess durch private Ingenieurbüros ein Untergrund- und Strömungsmodell erstellen, mit dem das Grundwasservorkommen zwischen Gossau und St.Gallen und die wechselseitigen Einflüsse der verschiedenen Nutzungen auf das Grundwasser flächendeckend abgebildet werden kann. Das Grundwassermodell schafft eine dynamische Planungsgrundlage, die eine geordnete Grundwasserbewirtschaftung ermöglicht und als Grundlage für die künftige Nutzung des Untergrunds dient. Das energienetz GSG war ebenso massgeblich daran beteiligt.

12. Juni 2019

Lean & Green – SPAR erhält Nachhaltigkeits-Award

Die SPAR Gruppe erhält den Lean & Green Award von GS1 und verpflichtet sich, in der Logistik den CO2-Ausstoss innert fünf Jahren, um 20 Prozent zu reduzieren. Die CO2-Einsparungen will SPAR mit dem Gütertransport von einem LKW auf die Rhätische Bahn, Einführung eines Transportmanagement-Systems, Entwicklung eines klappbaren Rollbehälters, Durchführung von regelmässigen Erfahrungsschulungen, Heizung und Warmwasseraufbereitung am Firmensitz mit CO2-neutraler Schnitzelheizung sowie Massnahmen zur Reduzierung von Kälteverlust im LKW realisieren. Das energienetz GSG gratuliert der SPAR Gruppe zu dieser Leistung!

Weitere Informationen unter: https://www.gs1.ch/home/themen/lean-green

13. März 2019

ASGO Jahresbericht 2018

Das erste offizielle Vereinsjahr der ASGO hat geendet. Im Jahresbericht 2018 der ASGO zeigen wir auf, was im vergangenen Jahr gemacht wurde und bieten einen kleinen Ausblick auf die weiteren Tätigkeiten der ASGO. Die digitale Version des Jahresberichts finden Sie als PDF nachfolgend. Gedruckte Exemplare können bei Michael Näf (m.naef@asgo) kostenlos bestellt werden.

28. Februar 2019

energienetz GSG Jahresbericht 2018

Es ist viel passiert im 2018. Gerne zeigen wir im Jahresbericht des energienetz GSG auf, was im 2018 alles gemacht wurde. Die digitale Version des Jahresberichts finden Sie als PDF nachfolgend. Gedruckte Exemplare können bei Michael Näf (m.naef@energienetz-gsg.ch) kostenlos bestellt werden. Die Jahresberichte des energienetz GSG der vergangenen Jahre finden Sie auf der Webseite des energienetz GSG im Online-Archiv zum Download.

19. Februar 2019

Medienbeitrag «Grundwasser als Bettflasche»

In diesem Beitrag des St.Galler Tagblatt ist das Grundwassermodell der Stadt Gossau, welches über den Kybunpark hinaus auch auf St. Galler Boden reicht, ein Thema. Das Modell ist auch für die Energienetz GSG AG von Interesse. Der Beitrag thematisiert den Gedanken der Energienetz GSG AG, den unterirdischen See als Wärmespeicher zu nutzen.

16. Januar 2019

Zusammenführung «ASGO» und «energienetz-GSG»

Mit dem Zusammenschluss der ASGO und dem energienetz GSG ist ein weiterer Meilenstein erreicht. Beide Organisationen haben das Ziel, den Perimeter St.Gallen West – Gossau Ost und die damit verbundenen Anspruchsgruppen in die Zukunft zu führen. Gemeinsam gewinnt man nun noch mehr Umsetzungskraft. Auch die Medien wie das St.Galler Tagblatt (https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/stgallen/das-industriegebiet-gemeinsam-starken-ld.1085805) berichten darüber.


Ältere News-Beiträge finden Sie im Archiv